Vita — Martin Wolkner

Portrait Martin Wolkner

Bildung

Education

Abschluss: Magister degree: M.A.
2000-2007 Ruhr-Universität Bochum 2000-2007 Ruhr-Universität Bochum
2002-2003 University of Hull, England 2002-2003 University of Hull, England

 

Arbeit

Work

seit 2014 Übersetzung und Erstellung professioneller Untertitel für DVD-Produktionen since 2014 translation and creation of professional subtitles for DVD productions
seit 2014 Mitglied des Verbands der deutschen Filmkritik (FIPRESCI) since 2014 member of the Federation of German Film Critics (FIPRESCI)
2011-2018 Festivalleiter, Filmfest homochrom in Köln & Dortmund 2011-2018 festival director, Filmfest homochrom in Cologne & Dortmund
2009-2019 Organisator der monatlichen Filmreihe homochrom in 6 NRW-Städten 2009-2019 organizer of monthly cinema series homochrom in 6 cities in NRW
2012-2013 Übersetzung, Untertitelung, Live-Einsprechen,
Int. Frauenfilmfestival Dortmund | Köln
2012-2013 translation, subtitling + live dubbing,
Intl Women’s Film Festival Dortmund | Cologne
2008-2016 Filmkritiker für Cineclub.de und seit 2010 für das Magazin Box 2008-2016 film reviewer for Cineclub.com and since 2010 for the magazine Box
2007-2008 Erstellung eines 330-seitigen Prozess- & Benutzerhandbuches, Köln 2007-2008 creation of a 330 page long process & user manual, Cologne
2000-2008 Öffentlichkeitsarbeit im Druck- und Verlagszentrum Hagen; WAZ-Mediengruppe Essen 2000-2008 public relations at printing house Hagen-Bathey; WAZ media group Essen
2003-2006 stud. Hilfskraft im Studienfach Anglistik, Ruhr-Universität Bochum 2003-2006 student assistent to professor of English Lingustics, Ruhr-Universität Bochum
2003 3-monatiges Praktikum bei Werbeagentur czwei.com, Dortmund 2003 3 months internship at ad agency czwei.com, Dortmund
1998-2001 Aushilfskraft im Cinestar Hagen 1998-2001 temporary work at Cinestar Hagen
und einiges mehr and then some

 

Veröffentlichungen

Publications

Romane/Bücher
Novels/Books
2019 Novelle „Wo Wolken enden – Die Geschichte einer dunklen Seele“ bei: BoD 2019 novella „Where Clouds End – The Story of a Dark Soul“ at: BoD
2019 Roman „Morgenreport – Meine EuroPride-Fiesta in Köln“ bei: BoD 2019 novel „Morgenreport – Meine EuroPride-Fiesta in Köln“ (German only) at: BoD
2015 Roman „Vollmondbraut: Hexenjagd auf Schwedisch“ bei: BoD 2015 novel „Vollmondbraut: Hexenjagd auf Schwedisch“ (German only) at: BoD
2004 unbetiteltes Reisebuch (300 Seiten) in der permanenten Installation „Architektur der Erinnerung“ von Sigrid Sigurdsson, Osthaus Museum, Hagen 2004 untitled travel book (300 pages) in the permanent installation „Architecture of Remembrance“ by Sigrid Sigurdsson, Osthaus Museum, Hagen
Gedichte/Liedtexte
Poetry/Lyrics
2019 Band „immer (noch) wahr – 80 Gedichte“ bei: BoD 2019 collection of German poem „immer (noch) wahr – 80 Gedichte“ at: BoD
2016 Gedicht „Das träumende Schaf“ in: „Gedichte von jetzt. Eine Anthologie 2016 poem „Das träumende Schaf“ in: „Gedichte von jetzt. Eine Anthologie
2013 Gedicht „Discohymne“ in: „Mein schwules Auge 10 2013 poem „Discohymne“ in: „Mein schwules Auge 10
2010 Gedicht „Zeit ist ein Tier:“ als Text des Monats der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund 2010 poem „Zeit ist ein Tier:“ as text of the month, municipal and state library Dortmund
2009 Gedicht „Fehlbare Unfehlbarkeit“ in: Magazin XY 2009 poem „Fehlbare Unfehlbarkeit“ in: Magazin XY
2009 Lied „Turn Me On“ von Maren Glitzer (Musik: Jürgen Prinz; Text: Martin Wolkner, Jürgen Prinz) 2009 song „Turn Me On“ by Maren Glitzer (music: Jürgen Prinz; lyrics: Martin Wolkner, Jürgen Prinz)
2004 Gedicht „Das Feuer für die Götter“ in: „Frankfurter Bibliothek 6: Weimarer Sammlung“ 2004 poem „Das Feuer für die Götter“ in „Frankfurter Bibliothek 6: Weimarer Sammlung“

 

Jury-Teilnahmen

Jury Memberships

2018 Kritikerjury des 67. Internationalen Filmfestivals Mannheim-Heidelberg; ausgezeichneter Film: „Orange Days“ von Arash Lahooti 2018 FIPRESCI jury of the 67th International Film Festival Mannheim-Heidelberg; awarded film: „Orange Days“ by Arash Lahooti
2017 Teddy-Award-Jury der 87. Berlinale; ausgezeichnete Filme: der spätere Oscar-Gewinner „A Fantastic Woman“ von Sebastián Lelio, „Close-Knit“ von Naoko Ogigami, „Small Talk“ von Hui-chen Huang & „My Gay Sister“ von Lia Hietala 2017 Teddy Award jury of the 87th Berlinale; awarded films: eventually Oscar-winning „A Fantastic Woman“ by Sebastián Lelio, „Close-Knit“ by Naoko Ogigami, „Small Talk“ by Hui-chen Huang & „My Gay Sister“ by Lia Hietala
2017 Spielfilmjury der 20. Roze Filmdagen in Amsterdam; ausgezeichneter Film: „Pushing Dead“ von Tom E. Brown 2017 fiction film jury of the 20th Roze Filmdagen in Amsterdam; awarded film: „Pushing Dead“ by Tom E. Brown
2015 Internationale Kurzfilmjury des 10. TLVfest in Tel Aviv; ausgezeichneter Film: „Hole“ von Martin Edralin 2015 International Short Film jury of the 10th TLVfest in Tel Aviv; awarded film: „Hole“ by Martin Edralin